Erwartet werden wie in jedem Jahr zahlreiche Fuhrparkentscheider mit einem Einkaufsvolumen von weit über einer Million Fahrzeugen.

Attraktives Rahmenprogramm

Im Mittelpunkt steht das attraktive Rahmenprogramm mit zahlreichen Workshops und Fachvorträgen: „Für dieses Jahr haben wir die Fachvorträge und Workshops sogar auf rund 70 verdoppelt“, erzählt Organisator Ralph Wuttke. „Die vier thematischen Schwerpunkte sind Elektromobilität, Digitalisierung/Telematik, Nutzfahrzeuge und Internationalisierung.“ Aber auch Fachvorträge zu Themen wie Tankkarten, Dienstwagenbesteuerung, Schadenmanagement oder Bußgelder gibt es in diesem Jahr wieder. Alle Themen finden sich auf derbranchentreff.de.

Beispielsweise auf dem vielseitigen Programm: „Die Besteuerung alternativer Antriebe im Fuhrpark“, „Mobilitätsbudget – Mobilitätsmix statt Firmenwagen“ oder „Besonderheiten und Anforderungen bei Fuhrparks des Handwerks“.

Netzwerken in Branchengesprächen

Die Teilnehmer erwarten außerdem Eins-zu-eins-Expertengespräche, unter anderem mit Rechtsanwälten, sowie die Möglichkeit, Weiterbildungsbestätigungen und ein Zertifikat zu erwerben. Neben den Aktivitäten der Messe und der Weiterbildung stehen natürlich auch gute Branchengespräche sowie das Netzwerken. Ein einzigartiges All-inclusive-Konzept bietet neben den spannenden Inhalten auch komplettes Profi-Catering an beiden Tagen mit Businessfrühstück, Mittagsbuffet, Nachmittagssnack, Getränken sowie Naschereien.

Alles inklusive

Der Netzwerkabend ist ebenfalls inklusive: Hier gibt es neben interessanten Kontakten auch ein tolles Dinner und eine Live-Band. Als prominenter Gast ist in diesem Jahr der Schauspieler Claus Theo Gärtner geladen, bekannt durch die Rolle des Privatdetektivs Josef Matula. Mit Shuttleservice werden Aussteller und Besucher vom Flughafen beziehungsweise den ausgewählten Hotels zur Messe und zurück gefahren.

Zufriedene Besucher

Im vergangenen Jahr verbuchte „Flotte! Der Branchentreff“ bei den reinen Fachbesuchern einen Zuwachs von 30 Prozent. „Nach den bisherigen Anmeldungen erwarten wir auch in diesem Jahr wieder eine Steigerung“, so Wuttke. 2018 waren zu 87 Prozent Fuhrparkentscheider, 32 Prozent Einkäufer, 16 Prozent Geschäftsführer und acht Prozent Mobilitätsmanager vertreten. 93 Prozent der Messebesucher bewerteten bei einer Umfrage die Messe als „gut“ oder „ausgezeichnet“. Kein einziger Befragter votierte mit „nicht zufriedenstellend“. 97 Prozent empfinden die Messe als „wichtig“ oder „sehr wichtig“. Ähnliche Zahlen ergeben sich bei den Ausstellern.

Neue Geschäftsbeziehungen

Insbesondere den Veranstaltungsort, das Wettbewerbsumfeld der Aussteller sowie die Menge und Qualität der Fachbesucher hoben die Aussteller als gut bis ausgezeichnet hervor. Als besonders gelungen bezeichneten sie die Präsentation des eigenen Angebotes, die Pflege der bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie die Netzwerkmöglichkeiten. Ebenfalls als deutlich positiv benannt wurde die Anbahnung neuer Geschäftsbeziehungen.