Wenn Fuhrparkmanager auf Tuning und Veredelung für den Firmenwagenpool angesprochen werden, sind sie sofort mit Themen wie Garantie- oder Wertverlust, Zusatzkosten oder fehlender technischer Zuverlässigkeit konfrontiert.

Dabei gibt es längst zahlreiche Gründe, die für ein Tuning von seriösen Anbietern sprechen, und ebenso viele Möglichkeiten, es erfolgreich und vor allem risikolos bei Erhalt der Fahrzeuggarantie umzusetzen.

Besonders wenn Dienstwagen auch privat genutzt werden, möchten Mitarbeiter nämlich nicht auf den Fahrspaß verzichten und sich in ihrem Fahrzeug wohlfühlen – sowohl optisch als auch leistungsmäßig.

Firmenwagen, die etwas sportlicher aussehen, schaffen leichter Anreize, wenn sie als Gratifikation eingesetzt werden oder sich im Außendienst ein wenig vom Üblichen abheben. Wer dann auf dynamische Modelle der Fahrzeughersteller setzt, liegt wegen umfangreicher Pakete preislich allerdings deutlich höher als beim Standardmodell. Die nachträgliche Veredelung eines reinen Basisfahrzeugs ist jedoch punktgenau – und deshalb oftmals günstiger.

In Bezug auf das Design ist die Bandbreite groß, ob dezent und edel in der Erscheinung oder bewusst auffälliger gestaltet. Ob Leistungssteigerung für den Motor, ein neuer Radsatz oder Fahrwerksoptimierungen – dem allgemeinen Trend nach Individualismus kann man mit vielen Zusatzangeboten gerecht werden.

So sind Ergonomiesitze mit Massagefunktion und Rückenstütze besonders für Außendienstler, die permanent im Auto sitzen, ein echter Pluspunkt. Ein iPod-Adapter ist bei einigen Marken nicht teuer und bei vielen Kollegen gern gesehen. Wer von den üblichen Flottenfarben wie Silber, Grau, Blau oder Schwarz abweichen möchte, kann über einen Sonderlack nachdenken. Aber auch eine Anhängerkupplung ist ein gefragtes Extra, das klappbar sogar optisch neutral ist.

Allerdings nützt die beste und individuellste Leistungssteigerung nichts, wenn sie zum Beispiel nicht motorschonend ist oder nicht den Charakter des jeweiligen Autos trifft. Damit der Fuhrparkmanager am Ende nicht zu Recht ein rotes Tuch gesehen hat, sollte er bei allen Tuningleistungen auf umfangreiche Garantieleistungen eines Anbieters mit breitem Händlernetz achten. 


Garantiert Premium in jedem Detail

Ein Gespräch mit Hans-Jürgen Abt, Geschäftsführer bei ABT Sportsline, über besondere Garantieleistungen, innovative Ingenieurskunst und traditionelle Werte eines Familienunternehmens.

Lesen Sie das komplette Interview.