Unternehmen, die ihre Gebrauchtwagen vermarkten wollen, stehen alle vor der gleichen Herausforderung: Ein Fahrzeug mit einem zu niedrigen Preis bedeutet für sie entgangene Marge, eines mit einem zu hohen Preis wiederum erhöht die Standtage zulasten der Erträge.

Digitalisierung im Gebrauchtwagenmarkt

Das tägliche Ausloten vom passenden Angebot zum richtigen Preis entscheidet da täglich über den Erfolg im Gebrauchtwagenmarkt. Erschwerend kommt hinzu: Aufgrund zunehmender Digitalisierung und Internationalisierung wird der Markt bezüglich Ware, Preisgefüge sowie Konkurrenz immer schneller und unübersichtlicher.
Diese neue Entwicklung bietet aber auch viele Chancen: Bestehende Abläufe können neu gedacht, intelligenter verknüpft und der gesamte Gebrauchtwagenprozess kann optimiert werden. Es sind oft nur die fehlenden Programmierungen und Schnittstellen oder mehrere nicht verbundene Systeme, die viele kostenintensive manuelle Eingriffe sowie persönliche Abstimmungen erfordern und eine zentrale Steuerung des Gesamtprozesses verhindern.

Innovative Lösungen für diese Herausforderungen bietet Autorola: Das Unternehmen ist online Europas führendes Wiedervermarktungsunternehmen. Ob kleine oder große Leasingunternehmen, Fahrzeugvermietungen oder globale Hersteller – wer Geschäftsfahrzeuge schnell und kosteneffektiv wiederverkaufen möchte, setzt auf die umfangreichen Services der Autorola. Mit ihnen lassen sich Absatzvolumen zum bestmöglichen Preis erhöhen, Standtage und Durchlaufzeiten sowie Kosten pro Transaktion reduzieren, die Produktivität der Mitarbeiter kann verbessert werden und alle Prozessschritte lassen sich transparent nachverfolgen. Gerade Geschäftsführer und Fuhrparkleiter können sich wieder auf ihr Kerngeschäft konzentrieren.

Erfolgreiche Onlineplattform

Dabei unterstützt sie zum Beispiel die Onlineplattform autorola.de: Hier lassen sich Fahrzeuge in einem Netzwerk aus mehr als 70.000 registrierten, professionellen Händlern aus 31 Ländern anbieten. Der Einsteller beziehungsweise Verkäufer bestimmt dabei individuell den Mindestpreis und verkauft zum Höchstpreis. Für die professionelle und gewinnbringende Geschäftsabwicklung bietet Autorola eine breite Palette an Remarketing-Dienstleistungen wie Transport, Lagerung, Einnahme, Aufbereitung, Rechnungsstellung und Export-Handling. Circa 6.000 Kunden von Autorola bieten auf der internationalen Onlineplattform rund 450.000 Fahrzeuge jährlich an. Ein Viertel der Verkäufe wird international abgewickelt.

Daten auf Knopfdruck

Praktisch und gewinnbringend ist im Business auch die Smart-Data-Analytics-Lösung INDICATA: Mit ihr gibt Autorola auf Knopfdruck die benötigten Informationen zur optimalen Planung und Preisgestaltung der Gebrauchtfahrzeuge an die Hand. Das System greift auf Echtzeitmarktdaten zurück. Sechs Millionen Daten werden auf INDICATA täglich mit einer Abdeckung von 98 Prozent gescannt, über Algorithmen ausgewertet und übersichtlich aufbereitet. Entscheider erhalten so wertvolle Informationen, mit denen sie beim Verkauf anhand der tatsächlichen Marktsituation agieren, anstatt sich auf lineare Abpreisungen verlassen zu müssen.

Integrierte, digitale Prozesse

Die dritte Säule lautet Autorola Solutions: Die Software löst das Problem, dass jeder manuelle Prozess und jede fehlende Schnittstelle in Unternehmen eine kostenoptimale Ausführung und zentrale Steuerung verhindert. Dafür lassen sich stattdessen in einem Fleet Monitor bei Autorola Solutions alle Prozesse digitalisieren, integrieren und verknüpfen – von der Hereinnahme bis zur Vermarktung des Fahrzeugs.


 

Andreas Kunkat

Sales Director Deutschland, Autorola Solutions

 

 

Sie haben sich bei Autorola auf das erfolgreiche Gebrauchtwagenmanagement spezialisiert – vor welchen Herausforderungen stehen Unternehmen hier?

Unser Geschäftsumfeld wird vom Versprechen der Digitalisierung bestimmt. Effizient und intelligent verknüpfte Prozesse, basierend auf Daten, sichern die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit. Die größte Herausforderung im Gebrauchtwagen- und Flottenmanagement jedoch ist, dass nach wie vor viele Teile des Gesamtprozesses analog sind. Grund hierfür sind zum einen historisch gewachsene oder veraltete interne Systemarchitekturen, zum anderen fehlende digitale Einbindung vieler externer Dienstleistungen.

Zu welchen Problemen führt das?

Jede fehlende Programmierung, Schnittstelle und prozessuale Verknüpfung muss durch kostenintensive, oft manuelle Eingriffe überbrückt werden. Zusätzlich kommen die sich verschärfenden Rahmenbedingungen des Gebrauchtwagenmarktes hinzu: Jeder kann heute seine Ware online stellen. Die Folge ist erhöhter Wettbewerb und Beschleunigung des Marktes.

Als mögliche Lösung bieten Sie Ihren Kunden Autorola Solutions – was verbirgt sich dahinter?

Über die Jahre haben wir in den unterschiedlichsten Systemwelten von Autoherstellern, Banken, Leasinggesellschaften und Händlergruppen von Hereinnahme bis Verkauf, Standzeit 0 bis 2, digitalisiert, intelligent verknüpft und in unserer zentralen Steuerungsmaske, dem Fleet Monitor, zusammengeführt. Mit unserem Fleet Monitor kann jeder einzelne operative Prozessschritt zentral überwacht und gesteuert werden. Sie sehen auf Knopfdruck über alle Systeme, wo sich Ihre Fahrzeuge gerade befinden beziehungsweise welche Fahrzeuge und Tätigkeiten überfällig sind. Eine konkrete Anwendung bei uns ist zum Beispiel das automatisierte Pricing, basierend auf definierten Strategien und Markdaten in die Verkaufskanäle beziehungsweise auf die digitalen Preisschilder im Showroom.

Welche Vorteile bietet Autorola Solutions im Vergleich?

Die gezielte, zentrale operative Steuerung der Durchlaufzeiten pro Fahrzeug über den Gesamtprozess ist  entscheidend für den wirtschaftlichen Erfolg. Mit der Integration unserer Smart-Data-Lösung INDICATA zur Ermittlung von Marktdaten zeigen wir Ihnen zum Beispiel proaktiv, welche Fahrzeuge in Kürze in die Verlustzone kommen und wo operativer Handlungsbedarf entlang des Gesamtprozesses besteht.